GEO

Mit der Option GEO erzeugen Sie nach Belieben digitale Geländemodelle, berechnen Aushübe, erstellen präzise Lagepläne. Sie können damit Brücken und Tiefbauten exakt modellieren und Fahrwege mit der Schleppkurve simulieren.

GEO

Digitales Geländemodell

Den Ausgangspunkt bilden Punktkoordinaten, die Sie in einer Vielzahl von Formaten (z. B. REB, ASCII, LandXML) ein- und auslesen können. Dabei ist auch die Verwendung von UTM- und Gauss-Krüger-Koordinaten möglich. Das digitale Geländemodell berücksichtigt auch Aussengrenzen, Bruchkanten und Aussparungen. Böschungen können Sie mit konstanten oder variablen Neigungen erzeugen. Die Darstellung erfolgt wahlweise als Dreiecksvermaschung oder mit Höhenlinien, wobei Koten und Höhenlinien automatisch beschriftet werden. Entlang beliebiger Pfade können Sie Längs- und Querprofile erzeugen. Dazu sind prüfbare Auf- und Abtragsberechnungen – auch gegen Horizonte – möglich.


Lageplan

Sie erstellen effizient konstruktive Trassierungen mittels Geraden, Kreisbögen und Klothoiden inklusive Stationierungsbeschriftung. Es stehen Ihnen dazu leistungsstarke Werkzeuge für ansprechende Planlayouts und Präsentationspläne zur Verfügung.

Fahrwegsimulation

Um die Befahrbarkeit von Kreiseln, Kreuzungen, Zufahrten und Anlieferungszonen zu überprüfen, steht Ihnen ein spezielles Schleppkurven-Werkzeug zur Verfügung. Damit können Sie für kritische Situationen realitätsnahe Fahrwegsimulationen für verschiedene Fahrzeugtypen (VSS-Fahrzeuge) durchführen und grafisch dokumentieren.

Brücken- und Tiefbaumodellierung

Infrastrukturbauwerke können Sie mittels Zuordnung von beliebigen Querschnitten entlang von dreidimensionalen Kurven modellieren. So ergibt sich ein komplexer, dreidimensionaler Körper, welcher eine optimale Grundlage für Visualisierungen sowie für die Schalung und Bewehrung bildet.